Reiselog Archive

Reiselog

USA Radtour

Mit dem Rad von New York nach San Francisco – 6000km in drei Monaten. Einmal quer durch die USA. So der Plan. Meine Geschichte, mein Leiden, Fotos und Streckendaten.
Reiselog

Sommer 2015: Vom Klettersteigen, Kanufahren und Biwaken

Ein Sommer von Juni bis September! Neben dem Mudiator sorgten die Inxgames (Season 2) und das Familia Pendant (Familia Liga, Season 1) für dauerhafte Bespaßung.
Reiselog

Das war der Sommer (2014)

Mein Spartan Race, eine unterhaltsame Fussball WM, Vater & Söhn wandern auf Mallorca, eine Handvoll erinnerungswürdiger
Reiselog

Dis is Sparta!!!11

Das offizielle Spartan Race wurde letzten Samstag erstmals in Deutschland (und Europa?) in München ausgetragen. Im Olympiapark erwartete die Spartaner ein Parcour auf 5+/13+ Kilometer Strecke (Sprint/Super) mit 15+/21+ zu
Reiselog

Vater & Söhn‘ auf dem GR-221 (Mallorca)

In 5 Tagesetappen wanderten Vater und Söhne entlang des „Gran Recorrido 221„, der Route der Trockensteinmauern, längs des Gebirgszuges der Serra de Tramuntana auf Mallorca.
Reiselog

Vom Klöntal auf den Mutteristock… nicht.

[Klöntal, Schweiz] Vor ein paar Wochen, als noch Supersommer war, genügte meinem Bruder und mir ein oberflächliches Studium der zur Verfügung stehenden Online-Wanderkarten, um voller Vorfreude in ein Wanderwochenende
Reiselog

Allalinhorn „Fotogalerie“

[Saas-Fee, Schweiz] Bei Bilderbuchwetter bestieg ich mit Freunden meinen ersten 4000er. Das Allalinhorn lockt als verhältnismäßig einfache Tour – doch unser Bergführer wurde nicht müde, uns über das Wochenende
Reiselog

Über den Spicher zum Ofenloch

[Schwägalp, Schweiz] Meine zweitägige Tour in der schweizer Schwägalp über den Spichel ins Ofenloch. Das klare Wander-Highlight des Sommers – please watch in HD ;)
Reiselog

GRINDELWALD: „FOTOGALERIE“

Wind und Wetter vermochten uns nicht aufzuhalten. Und zum Lohn spickte hin und wieder die Sonne durch die Wolkendecke, womit sich die Landschaft um den Grindelwald in ihrer ganzen
Reiselog

Col de la Schlucht zum Hohneck

[Vogesen, Frankreich] Wind und Wetter haben uns nur das Camping verdorben. Jedoch nicht den Spass an der Tour. Und bekanntlich gibt es kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.